Liebe Sangha, liebe Freunde und Sponsoren,

Wir sind in der ersten Jahreshälfte bei der Tilgung von Darlehen großartig unterstützt worden. Das hat uns sehr geholfen. Dafür sagen wir Danke!

Aktuell benötigen wir dringend und vorrangig Eure Unterstützung für ein neues Spendenprojekt: Projekt 5, neuer Zentrumwagen. Bitte die Spenden unter Angabe des Verwendungszwecks: Spende für Projekt 5 direkt auf unser Spendenkonto überweisen (siehe nachstehend).

Die anderen Spendenprojekte: Schaffung eines Übersetzerfonds des Vereins und Unterstützung der Reparatur der Heizungsanlage des Kamalashila Instituts (Projekt 1 und Projekt 4) sind ebenfalls nach wie vor aktuell, sollten aber zweitrangig bedacht werden.

Wir bitten auch weiterhin um die Unterstützung des Klausurzentrums Halscheid bei der Tilgung seines Darlehns und um Unterstützung des Vereins bei der Finanzierung eines ein­heitlichen Webauftritts der Zentren (Projekt 2 und 3).

Wir wünschen allen eine wundervolle und besinnliche Vorweihnachtszeit.
Horst Rauprich, 1. Vorsitzender der Karma Kagyü Gemeinschaft Deutschland e.V.

Projekt 1: Übersetzerfonds

Der Brückenschlag zwischen der tibetisch-buddhistischen Weisheitstradition und ihrer Verwurzelung im Westen ist die große Aufgabe, die sich das Kamalashila Institut im deutschsprachigen Raum gestellt hat. Für die Vermittlung und ein tieferes Verständnis der Lehren und Übungen ist es unverzichtbar, dass die tibetischen Texte in deutscher Sprache vorliegen.

„Damit der Dharma in irgendeiner Sprache oder Kultur vollständig Wurzeln schlägt, besteht anfänglich die Notwendigkeit genauer Übersetzungen, … Die persönliche Übertragung (Anm.: vom realisierten Meister auf den Schüler) … ist jedoch das Herzstück lebendiger buddhistischer Lehren.“  Dzogchen Pönlop Rinpoche 1992

Beides – sowohl die schriftliche Übersetzung als auch vor allem das Dolmetschen der Vorträge und Belehrungen der Meister und Lehrer – sind ohne qualifizierte Übersetzer nicht möglich. Unsere großen Meister wären ohne diese Übersetzer sozusagen sprachlos. Daher möchte die Karma Kagyü Gemeinschaft Deutschland e.V. einen Fonds für die Finanzierung der Übersetzer des Vereins schaffen, für deren Ausbildung und Weiterbildung und für Übersetzungsprojekte sowie deren Publikation.

Wir bitten den großen Kreis unserer Mitglieder, Interessenten, Förderer, Freunde und die zahlreichen Praktizierenden der tibetisch-buddhistischen Traditionen sich an diesem Projekt mit regelmäßigen Spenden zu beteiligen. Wenn jeder von Euch monatlich 10 € spenden würde, könnten wir systematisch die Übersetzertätigkeit fördern und Übersetzer aus- bzw. weiterbilden. Aber auch Einzelspenden helfen uns weiter. Macht mit!

Jetzt spenden! Stichwort: Übersetzerfonds

Projekt 2: Unterstützung Klausurzentrum Karma Tekchen Yi Ong Ling, Halscheid

Über das Institut sollten wir aber nicht Karmapas Klausurzentrum in Halscheid vergessen. Vor Jahren waren umfangreiche Renovierungsmaßnahmen erforderlich. Für den Kredit zahlt Halscheid noch bis 2020 monatlich 358,00 €. Wir würden gerne 2018 von der vereinbarten jährlichen Sondertilgung über 5.100 € Gebrauch machen und bitten um Spenden hierfür.

Jetzt spenden! Stichwort:Spende Sondertilgung

Projekt 3: Multisite-Webauftritt der Zentren

Der Bekanntheitsgrad der Zentren und die Erkennbarkeit ihrer Zugehörigkeit zur Karma Kagyü Gemeinschaft Deutschland sind meist gering. Wer z.B. in Hamburg kennt das TTC? Der Grund: Die Möglichkeiten der Zentren auf dem IT-Gebiet sind finanziell, personell und kenntnismäßig begrenzt. Unser gemeinsames Ziel ist es, diese Situation durch eine Multi-Website, die zentral auf einem Server gehostet, gepflegt und weiterentwickelt wird, zu verbessern. Aufwand und Kosten für Support und Service würden für die Zentren minimiert, ein einheitliches „Rahmen-Design“ macht die Zusammengehörigkeit sichtbar ohne den Zentren ihr eigens Profil zu nehmen, der zeitgemäße Webauftritt macht sie attraktiver, bietet verbesserte organisatorische Möglichkeiten bei Ankündigungen und Informationen und würde eine Vernetzung der Sangha erleichtern. Und vieles mehr.

Der Aufbau einer individuellen Webseite auf der Basis der Multisite würde einmalig 1.000 € kosten. Dies können sich jedoch die meisten Zentren nicht leisten. Wir möchten dies den Zentren durch Spenden ermöglichen. Benötigt werden 9.000 €. Bitte unterstützen Sie dieses Projekt.

Jetzt spenden! Stichwort: Spende Multi-Website

Projekt 4: Reparatur Heizanlage

Ein Heizkörper im Lhakhang des Kamalashila Instituts war durchgerostet und wurde demontiert, um eine Auslaufen des Wassers zu verhindern. Die anderen 7 Heizkörper haben Roststellen, so dass auch sie ausgetauscht werden müssen, was kurzfristig geschehen soll. Wir möchten unbedingt vermeiden, dass der Lhakhang wegen der defekten Heizkörper während der  Wintermonate nur unzureichend beheizt werden kann.

Da das Heizungssystem keinen Absperrhahn hat, ist der Austausch technisch aufwendig. Die Kosten werden sich auf ca. 8000 € belaufen.

Ob Heizkörper in anderen Räumen des Instituts auch ausgetauscht werden müssen wird überprüft und erforderlichenfalls als ein weiteres Spendenprojekt zu einem späteren Zeitpunkt hier aufgeführt.

Hinzu kommt, dass das Blockheizkraftwerk immer wieder ausfällt. Servicetechniker des Herstellers und unser Heizungsinstallateur werden in Kürze die Störung gemeinsam beheben. Wir rechnen hier mit Kosten von rund 2.500 €.

Wir bitten dringend um Eure Unterstützung.

Jetzt spenden! Stichwort: Spende Heizanlage

Projekt 5: Reparatur des Kamalashila Zentrumwagens

Der alte Zentrumwagen des Kamalashila Instituts hatte einen Unfall mit Totalschaden. Es konnte kurzfristig ein neuer Wagen für 10.250 Euro netto angeschafft werden: ein preisgünstiger DACIA LOGAN MCV mit großem Kofferraum. Ca. 5.000 Euro konnten wir durch Auszahlung der Versicherungssumme und einer zugesagten Spende bereits aufbringen. Um die noch fehlenden 5.000 Euro zusammen zu bekommen, bitten wir Euch, die Mitglieder, Freunde und Sponsoren des Instituts, vorrangig um Spenden für dieses Projekt. Vielen Dank!

Bitte die Spenden unter Angabe des Verwendungszwecks: Spende für Projekt 5 direkt auf unser Spendenkonto überweisen (siehe nachstehend).

Unser neues Spendenkonto

Kontoinhaber: Tibetisch-Buddhistische Religionsgemeinschaft e.V.
Bank: Kreissparkasse Mayen
IBAN: DE59 5765 0010 0098 0575 65
Verwendungszweck: s.o.

Spenden sind steuerlich absetzbar. Ihre Zuwendungsbescheinigung erhalten Sie im Februar des Folgejahres.

Verein und Zentren bitte unterstützen

Jetzt spenden