XVII. Karmapa © Kagyu Monlam Chenmo

Liebe Sangha, liebe Freunde und Sponsoren,

For English version please click here!

aktuell haben wir drei Projekte für die wir um Eure finanzielle Unterstützung bitten möchten (siehe nachstehend).

Wir wünschen allen eine besinnliche Adventszeit, ein frohes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.
Horst Rauprich, 1. Vorsitzender der Karma Kagyü Gemeinschaft Deutschland e.V.

Übersetzerfonds

Übersetzerfonds

Der Brückenschlag zwischen der tibetisch-buddhistischen Weisheitstradition und ihrer Verwurzelung im Westen ist die große Aufgabe, die sich das Kamalashila Institut im deutschsprachigen Raum gestellt hat. Für die Vermittlung und ein tieferes Verständnis der Lehren und Übungen ist es unverzichtbar, dass die tibetischen Texte in deutscher Sprache vorliegen.

„Damit der Dharma in irgendeiner Sprache oder Kultur vollständig Wurzeln schlägt, besteht anfänglich die Notwendigkeit genauer Übersetzungen, … Die persönliche Übertragung (Anm.: vom realisierten Meister auf den Schüler) … ist jedoch das Herzstück lebendiger buddhistischer Lehren.“  Dzogchen Pönlop Rinpoche 1992

Beides – sowohl die schriftliche Übersetzung als auch vor allem das Dolmetschen der Vorträge und Belehrungen der Meister und Lehrer – sind ohne qualifizierte Übersetzer nicht möglich. Daher hat die Karma Kagyü Gemeinschaft Deutschland e.V. einen Übersetzerfonds geschaffen für die Ausbildung, Weiterbildung und Finanzierung der Übersetzer des Vereins sowie für Übersetzungsprojekte und deren Publikation.

Dieses Projekt ist dringend, sind doch aktuell aufgrund der Studienkurse die dafür erforderlichen Texte zeitgerecht zu übersetzen. Dazu müssen Texte auch extern gegen Honorar vergeben werden.

Wir bitten den großen Kreis unserer Mitglieder, Interessenten, Förderer, Freunde und die zahlreichen Praktizierenden der tibetisch-buddhistischen Traditionen sich an diesem Projekt mit regelmäßigen Spenden oder auch Einzelspenden zu beteiligen. Ein solches Projekt muss nachhaltig sein, wenn es Erfolg haben soll. Wenn jeder von Euch monatlich 10 € spenden würde, könnten wir systematisch die Übersetzertätigkeit fördern. Helft uns den Dharma auch im deutschsprachigen Raum zu verwurzeln.

Jetzt spenden! Stichwort: Übersetzerfonds

Multisite-Webauftritt der Zentren und des Kamalashila Instituts®

Aufgrund der höheren Anforderungen der Datenschutzgrundverordnung an Webseiten, E-Mail-Verkehr etc., wie z.B. SSL-Zertifikate für Webseiten und Server-Standort Deutschland, hosten wir in Zukunft unsere Webseiten auf einem Server in Hamburg.

Der Umzug der Webseite des Kamalashila Instituts, der Basis der Multisite, auf den neuen Server sowie deren Updates bei CMS WordPress und Plugins werden vorgezogen. Dies bedingt Zusatzkosten von 2.000 €.

Anschließend werden die Webseiten des Klausurzentrums Halscheid und des Stadtzentrums Hamburg fertiggestellt und auf dem Server in Hamburg gehostet. Alle anderen Zentren folgen schrittweise in enger Abstimmung mit dem betreffenden Zentrum.

Unser gemeinsames Ziel ist es, durch eine Multi-Website, die zentral auf einem Server gehostet, gepflegt und weiterentwickelt wird, Aufwand und Kosten für Support und Service für die Zentren zu minimieren, durch ein einheitliches Rahmen-Design die Zugehörigkeit zur Karma Kagyü Gemeinschaft Deutschland erkennbar zu machen, ohne den Zentren ihr eigenes Profil zu nehmen. Der zeitgemäße Webauftritt macht sie attraktiver, bietet verbesserte organisatorische Möglichkeiten bei Ankündigungen und Informationen und würde eine Vernetzung der Sangha erleichtern. Und vieles mehr.

Der Aufbau einer Zentrums-Webseite wird auch weiterhin einmalig 1.000 € kosten, wofür wir unserem Webmaster Oliver Meding und seiner Backroads Communications UG (hfb) in 42929 Wermelskirchen sehr danken. Dies können sich jedoch die meisten Zentren nicht leisten. Wir möchten diese Umstellung den Zentren durch Spenden ermöglichen. Benötigt werden einschließlich der Zusatzkosten für das Institut 11.000 €. Davon sind bereits XX € gespendet worden, wofür wir sehr danken!

Bitte unterstützen Sie dieses Projekt. Vor allem bitte ich die Sangha der einzelnen Zentren, sich für ihr Webseitenprojekt mit einer Spende zu engagieren.

Jetzt spenden! Stichwort: Spende Multi-Website

INTERCONNECTED – Embracing Life in our Global Society

Es ist uns ein besonderes Anliegen, dass Karmapas zuletzt erschienenes Buch INTERCONNECTED in einer deutschen Fassung herausgegeben wird. Wir wollen sein Buch einer breiten Öffentlichkeit zugänglich machen, so dass es vielen Menschen als Anleitung und Orientierungshilfe in dem notwendigen Wandlungsprozess unserer jetzigen Zeit dienen kann.

Für dieses wichtige Projekt benötigen wir eine Gesamtsumme von 8.000 € (für Übersetzung und Druck). Wir bitten um Unterstützung mit Spenden.

Nach Erreichen des Spendenziels werden wir als Dankeschön unter allen Spendern fünf von Stephan Kulle handsignierte Exemplare seines Buches »Karmapa – der neue Stern von Tibet« verlosen. Zur Buchbeschreibung

Jetzt spenden! Stichwort: Interconnected

Unser neues Spendenkonto

Kontoinhaber: Tibetisch-Buddhistische Religionsgemeinschaft e.V.
Bank: Kreissparkasse Mayen
IBAN: DE59 5765 0010 0098 0575 65
Verwendungszweck: s.o.

Spenden sind steuerlich absetzbar. Ihre Zuwendungsbescheinigung erhalten Sie im Februar des Folgejahres.

Verein und Zentren bitte unterstützen

Jetzt spenden