Aktuelles

Tibet trifft Japan im Stadtteil Wandsworth
Auf seinem Weg zu seiner ersten Rede in England in der Battersea Evolution hielt der Karmapa an, um die nahe gelegene Friedens-Pagode zu segnen, die an der Themse in Wandsworth liegt. Dieser ist bekannt als der hellere Stadtteil von London, und an diesem… lesen Sie mehr

Programm in Camberley Surrey // Samstag, 27. Mai
Am Samstagnachmittag wird Seine Heiligkeit eine Langlebens-Ermächtigung im Lakeside Country Club in Camberley Surrey geben. Siehe dazu www.bccuk.co.uk / www.karmapavisituk.com

Weiter

Im vergangenem Jahr hatten wir um Eure Unterstützung für zwei Projekte gebeten: die Sanierung des Stupa und die Tilgung von Darlehen. Inzwischen erhielten wir zahlreiche Spenden darunter auch die besonders großzügige Spende eines Großsponsor. Damit haben wir dank Eurer Hilfe unser diesjähriges Ziel erreicht (weitere Informationen dazu hier)!

Allen Spendern danken wir ganz, ganz herzlich!

Unterstützung benötigen wir weiterhin für das 2. Projekt, der Sanierung des Stupa. Jetzt spenden!

Weiter

Der Dalai Lama hat angeregt, auf jedem Kontinent der Erde eine Buddha-Statue als Symbol des Friedens und der Völkerverständigung aufzustellen. Der erste Friedens-Buddha steht in Asien im Jayanti Park von Neu Delhi. Für Europa wählte das Tibet House, das tibetische Kulturzentrum in Indien, Bremen als Standort aus. Der Friedens-Buddha ist im Januar 2017 in Bremen angekommen und wird derzeit für seine zeremonielle Weihe im August 2017 vorbereitet.
Foto: Blick vom Japanischen Garten auf das geplante Buddha-Haus – Zeichnungen und Pläne: Schulze Pampus Architekten BDA

Weiter

  • Karma Kagyü Gemeinschaft Deutschland

    Der Verein wurde auf Vorschlag des XVI. Karmapa 1978 in München als offizielle Vertretung der Karma Kagyü Linie in Deutschland gegründet. Spirituelles Oberhaupt ist Seine Heiligkeit der XVII. Gyalwang Karmapa, Ogyen Trinley Dorje, jüngster Vertreter der 900-jährigen Linie der Karmapas, den Oberhäupter der Karma-Kamtsang-Linie des Tibetischen Buddhismus. Aufgabe des Vereins ist die ungebrochenen, authentischen Lehren und Meditationsmethoden der „mündlichen Übertragungslinie“ der Karma-Kagyü-Tradition zu bewahren, sie in zeitgemäßer Weise an unsere moderne Gesellschaft weiterzugeben und die Aktivitäten des Karmapa zu unterstützen.

    Weiter
  • Seine Heiligkeit der XVII. Gyalwang Karmapa

    S.H. der XVII. Karmapa, spirituelles Oberhaupt der 900-jährigen Karma-Kagyü-Tradition des tibetischen Buddhismus, ist einer der wichtigsten Vordenker unserer heutigen Zeit. Karmapa spielt eine Schlüsselrolle in der Bewahrung und Modernisierung der tibetisch-buddhistischen Spiritualität und Kultur. Karmapa setzte u.a. eine historische Entwicklung zur Stärkung der Frauen im tibetischen Buddhismus in Gang, deren Ziel der Prozess einer vollen Ordination für Frauen ist. Beschrieben als eine der großen „spirituellen Leitfiguren des 21. Jahrhunderts“ inspiriert er als Lehrer, Künstler, Poet und Umweltaktivist Millionen von Menschen weltweit.

    Weiter
  • Buddhismus in Deiner Stadt: Zentren und Stadtgruppen

    Sie wollen Meditation und Buddhismus möglichst wohnortnah studieren und praktizieren? Um den Sangha-Mitgliedern und allen Interessierten diese Möglichkeit zu geben, gibt es in verschiedenen Städten Deutschlands Zentren und Meditationsgruppen der tibetisch-buddhistischen Karma-Kagyü-Tradition. Diese haben jeweils ein eigenes Programm,  das von wöchentlichen Meditationen über Studiengruppen bis hin zu Tages- und Wochenendkursen reicht. Die Stadtgruppen werden von den beiden Residentlamas des Kamalashila Instituts betreut und regelmäßig besucht. Eine Übersicht dieser Zentren und Gruppen finden Sie hier.

    Weiter

Buddhistische Literatur, Meditationsartikel und mehr im Dharmashop

Bücher aller Traditionen, Statuen, Thangkas, Meditationskissen, Malas, Poster, Klangschalen, Räucherstäbchen und vieles mehr für die Dharmapraxis

Zum Onlineshop

Verein und Zentren bitte unterstützen

Jetzt spenden